Sie befinden sich hier

Inhalt

03/18/21

Schmersal beruft neuen Geschäftsführer für Tochtergesellschaft in China

International erfahrener Manager leitet jetzt die Schmersal Industrial Switchgear Co. Ltd. in Schanghai

Wuppertal / Schanghai, 18. März 2021. Die Schmersal Gruppe hat Michele Seassaro zum neuen Geschäftsführer der Schmersal Industrial Switchgear Co. Ltd. in Schanghai ernannt. Der 52-Jährige leitet die chinesische Tochtergesellschaft von Schmersal mit rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seit dem 1. März 2021. 
Michele Seassaro wurde in Mailand, Italien, geboren und verfügt über mehr als 20 Jahre internationaler Managementerfahrung, darunter in Europa, Nordafrika und Asien-Pazifik. In den vergangenen zehn Jahren arbeitete er in China in leitender Position bei verschiedenen Unternehmen der Konsumgüter- und Food-Industrie. Der dynamische, unternehmerisch denkende Manager verfügt über ein Jurastudium sowie über einen EMBA-Abschluss von der China Europe International Business School (CEIBS) und studierte die chinesische Sprache an der Shanghai Jiao Tong University.

„Ich möchte meine langjährige Managementerfahrung in das Unternehmen einbringen, die ich in mehr als 20 Jahren in verschiedenen Branchen und Ländern erworben habe. Mein Ziel ist es, aktiv zu einem langfristigen und nachhaltigen Umsatzwachstum von Schmersal in China beizutragen, indem ich den Unternehmergeist der talentierten Kolleginnen und Kollegen stärke, die zu unserem kompetenten Team in Schanghai gehören“, erklärt Michele Seassaro.

Im Produktionswerk von Schmersal in Qingpu/ Schanghai, das mit modernster umweltsparender Technik ausgestattet ist, produzieren die Mitarbeiter Positions- und Sicherheitsschalter sowie Aufzugschaltgeräte für den asiatischen Markt. Eine eigene Entwicklungsabteilung modifiziert vorhandene Baureihen gemäß den kundenspezifischen Wünschen. Darüber hinaus ist Schmersal mit vielen Vertriebsbüros in den industriellen Zentren Chinas präsent.
 

Kontextspalte